Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma whylab

 

1. Allgemeines

(1) Die whylab UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend „whylab“), Ahlbecker Str. 5, 10437 Berlin, hello@why-lab.com, betreibt eine Webseite unter der Internet-Adresse  https://why-lab.com und bietet diverse Dienstleistungen an, die in Punkt 3 näher aufgeführt werden (nachfolgend “Dienstleistungen”).

(2) whylab weist ausdrücklich darauf hin, dass unsere Dienstleistungen keinen Ersatz für eine Diagnose oder ärztliche bzw. psychotherapeutische Behandlung darstellen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

(3) Unsere Dienstleistungen richtet sich ausschließlich an volljährige natürliche Personen.

 

2. Geltungsbereich

(1) Die Nutzung der Dienstleistungen richtet sich nach den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend auch „AGB“ genannt). Diese AGB gelten in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

 

3. Dienstleistungen von whylab

(1) Betrieb von einer Webseite mit kostenlosen und kostenpflichtigen Informationen und Inhalten rund um das Thema Purpose Findung und Persönliche Entwicklung.

(2) Kostenpflichtige Programme / Online Gruppenkurse zur Unterstützung von z.B. Purpose Findung, Selbstwahrnehmung, Wertefindung, Zielplanung etc. (nachfolgend “Onlinekurse”)

Kostenpflichtige Programme werden für einen bestimmten Zeitraum gebucht und können unter anderem psychoedukative Videos, Übungen, Arbeitsblätter und persönlichen Gespräche per Online Video Call umfassen.

Weitere Informationen zu den Programmen, zu deren Kosten und sonstigen Konditionen werden im Buchungsprozess gegeben. Maßgeblich ist jeweils die bei der Buchung einer kostenpflichtigen Leistung als Vertragsbestandteil vereinbarte Leistungsbeschreibung auf der Webseite, sowie in der Buchungsemail der angebotenen Dienstleistungen.

4. Zustandekommen des Vertrags

(1) Verträge kommen zwischen whylab und dem Nutzer zustande und berechtigt den Nutzer nur zur persönlichen Nutzung des Dienstes.

(2) Der Vertrag kommt erst durch die vollständige Bezahlung der Buchung des Nutzers zustande.

 

5. Preise und Zahlungsablauf

(1) Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsschlusses angegebenen Preise. Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Versandkosten fallen nicht an.

(2) Dem Nutzer werden die auf der Webseite der Dienstleistung genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Sämtliche Kosten, die whylab aufgrund falscher Angaben des Nutzers, oder einer nicht ausreichenden Deckung seines Kontos entstehen, hat der Nutzer nach den gesetzlichen Bestimmungen zu tragen.

(3) Teilnahmebeiträge werden im Voraus erhoben. Whylab ist bei fehlender bzw. unvollständiger Zahlung des Teilnehmers von der Verpflichtung zu jeglicher Leistung frei.

6. Pflichten des Nutzers

(1) Es obliegt dem Nutzer, die zum Nutzen der Dienstleistungen und der notwendigen Angebote notwendige Hard- und Software, einen Internetzugang und ggfs. einen Telefonanschluss vorzuhalten. Deren Bereitstellung ist nicht Gegenstand der von whylab angebotenen Leistungen.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, alle notwendigen Informationen, insbesondere etwaig erforderliche Zahlungsdaten, wahrheitsgemäß anzugeben. Entsprechende Änderungen sind whylab unverzüglich mitzuteilen.

(3) Nutzer dürfen im Rahmen der Nutzung des Dienstes keine rechtswidrigen Handlungen vornehmen und/oder gegen anwendbare Gesetze verstoßen, insbesondere nicht:

  • Inhalte speichern, veröffentlichen und/oder übermitteln, die

  • Belästigend, beleidigend, jugendgefährdend oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind;

  • die Rechte Dritter, insbesondere Urheber- oder Leistungsschutzrechte, sonstige Eigentumsrechte oder Persönlichkeitsrechte verletzen;

  • gegen vereinbarte Verhaltensregeln unseres Dienstes verstoßen;

  • nach Vertrag oder Gesetz vertraulich zu behandeln sind, z.B. fremde Geschäftsgeheimnisse;

  • geeignet sind, unmittelbar oder mittelbar zu Körper- oder Sachschäden zu führen, wie z.B. entsprechende Handlungsanweisungen an andere Nutzer;

  • Scraping- oder ähnliche Techniken einsetzen, um Inhalt zusammenzustellen, zu einem anderen Zweck zu nutzen, erneut zu veröffentlichen oder auf andere Weise zu nutzen;

  • persönliche Daten über andere Nutzer sammeln, speichern oder übermitteln, soweit nicht die Betroffenen damit einverstanden sind oder das Gesetz es erlaubt;

 

7. Schutzrechte und Einschränkungen des Nutzungsrechts

(1) Die Dienstleistungen, die ihr zugrunde liegende Inhalte sind urheberrechtlich oder nach anderen Gesetzen geschützt. Die Bereitstellung im Rahmen dieser AGB stellt keinen Verzicht auf die Urheberrechte dar.

(2) whylab behält sich ausdrücklich alle ihr aufgrund des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb („UWG“), Urheber-, Markengesetz oder anderer Gesetze zustehenden Rechte vor, welche die Webseite, Dienstleistungen, Produkte oder Teile davon schützen.

(3) Dies gilt insbesondere für Rechte an veröffentlichten Texten, am Design der Webseite, Dienstleistungen oder einzelner Produkte und dem verwendeten Logo.

(4) Die Dienstleistungen dürfen nur in der durch whylab angelegten Weise genutzt werden. Unzulässig ist das Kopieren, Weitergeben, Senden oder Veröffentlichen der Daten in irgendeiner Form, sofern die angebotenen Dienstleistungen eine solche Funktion nicht ausdrücklich anbietet. Unter der Bedingung der Einhaltung dieser AGB und aller sonstigen anwendbaren und etwaigen weiteren vertraglichen Bestimmungen gewährt whylab dem Nutzer das nicht-ausschließliche und nicht übertragbare Recht, die Dienste und deren Inhalte zu nutzen. Der Nutzer ist nicht berechtigt,

  • (i) die Inhalte des Programms Dritten zu überlassen, insbesondere zu vermieten, zu verleihen, zu reproduzieren, weiterzuverkaufen oder in sonstiger Weise zu vertreiben oder weiterzugeben;

  • (ii) den Dienst für gewerbliche oder geschäftliche Aktivitäten zu nutzen, insbesondere zur entgeltlichen Erbringung von Leistungen für Dritte;

8. Widerrufsrecht für Verbraucher

Sofern der Nutzer ein Verbraucher im Sinne von § 13 BGB ist, steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Im Einzelnen gilt dann folgendes:

 

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Nutzer können hierfür das untenstehende Muster-Widerrufsformular nutzen, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten:

whylab UG (haftungsbeschränkt)

Ahlbecker Str. 5

10437 Berlin

E-Mail: hello@why-lab.com

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen, entspricht.

 

Das Widerrufsrecht erlischt nach § 356 Abs. 4 BGB bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

 

9. Vertraulichkeit und Datenschutz

(1) whylab verpflichtet sich, sämtliche persönlichen Informationen, die ihr im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme des Programms zugänglich werden, im Rahmen der geltenden Gesetze streng vertraulich zu behandeln.

(2) Die Erhebung und Verwendung der persönlichen Daten der Nutzer erfolgt darüber hinaus unter Beachtung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

(3) Ihre gespeicherten Vertragsdaten senden wir Ihnen auf Nachfrage per Email zu.

10. Haftungsausschluss für Links

(1) Der Dienst kann externe Links und Verweise zu Internetseiten, die nicht von whylab betrieben werden, enthalten. Solche externen Links werden aus Gründen der Edukation und Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. whylab hat auf deren Inhalt keinen Einfluss; für den Inhalt der verlinkten Seiten ist allein deren Betreiber verantwortlich.

(2) whylab übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten weder die Verantwortung, noch macht sich whylab diese Webseiten und Inhalte Dritter zu Eigen. Eine Verpflichtung zur Kontrolle der verlinkten Informationen übernimmt whylab nicht. Des Weiteren übernimmt whylab keine Gewähr für Angaben, rechtliche und organisatorische Gegebenheiten, Inhalte oder Versprechungen auf verlinkten Angeboten.

 

11. Haftung

(1) Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von whylab, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von whylab, haftet whylab unbeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, im Falle der Übernahme einer Garantie durch whylab, oder der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) Bei leicht fahrlässig durch whylab, einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von whylab verursachten Sach- und Vermögensschäden, haftet whylab nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

(3) Soweit whylab Leistungen entgeltfrei erbringt, haftet whylab neben der Haftung nach Maßgabe des vorstehenden Absatzes (1) nur bei grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden.

(4) Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Nutzers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

(5) Vorstehende Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von whylab.

12. Rechtswirksamkeit der AGB

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Auf aktualisierte Versionen der AGB werden wir Dich per E-Mail hinweisen. Du hast das Recht, der neuen Version innerhalb von sechs Wochen zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs gelten die Änderungen der aktualisierten Fassung als nicht angenommen.

 

Die vorliegenden AGB gelten mit Wirkung vom 01.12.2020 bis auf weiteres.